.


   + Über uns
   + Kontakt



   + Tropfkörperkläranlage
   + Belebungskläranlage
   + SBR-Kläranlage



   + Wartung
   + Verkauf
   + Betriebsführung
   + Bildergalerie
   + Verordnung



   + Impressum
   + Startseite
 
Verordnung

Verordnung

Die Grundlagen sind das sächsische Wassergesetz von 1993 auf der Grundlage des Wasserhaushaltsgesetzes

DIN 1999 Abscheider für Leichtflüssigkeiten, Benzinabscheider...
DIN 4261 Kleinkläranlagen von 1991
Eigenkontrollverordnung von 1994

Auszug aus der Eigenkontrollverordnung -
§2 Eigenkontrollpflicht

[1] Wer Abwasseranlagen nach §1 betreibt, oder Wasser aus
diesen Anlagen einleitet, hat die Abwasseranlagen auf eigene
Kosten nach §3 zu kontrollieren und das Abwasser
zu untersuchen.

[2] Eigenkontrollpflichtige können sich zur Erfüllung ihrer Pflichten
Dritter bedienen...

Technische Vorschriften

Anwendung, Bemessung, Ausführung und Wartung von Kleinkläranlagen richten sich nach DIN 4261, Teil 1 - 4.
Aus den örtlichen Gegebenheiten und den Erfordernissen an den Gewässerschutz ergibt sich die Dimension der Abwasserbehandlungsanlage und die Art der Abwassereinleitung.
Diese DIN-Norm gilt für Kleinkläranlagen mit einer Anschlussmöglichkeit von bis zu 50 Einwohnern mit einem maximalen Schmutzwasserzufluss von 8 m³ pro Tag.
Kleinkläranlagen für Wohngebäude sind nach der Einwohnerzahl zu bemessen. Jede Wohneinheit mit einer Wohnfläche über 50 m² ist mit mindestens 4 Einwohner und jede Wohneinheit bis 50 m² mit mindestens 2 Einwohnern zu berechnen.

Der Kleinkläranlage darf nur häusliches Schmutzwasser zugeführt werden.

Verboten ist die Einleitung von:
gewerblichem Schmutzwasser, soweit es nicht mit häuslichem
Schmutzwasser vergleichbar ist,

- Fremdwasser (z.B. Drainagewasser),

- Kühlwasser,

- Ablaufwasser von Schwimmbecken,

- Niederschlagwasser

Zusätzliche Hinweise für die Abwasserbeseitigung im Außenbereich gibt das Merkblatt Nr. 3 “Abwasserbeseitigung im Außenbereich (Kleinkläranlagen).“
In diesem Merkblatt wird den Betreibern, Planern und Genehmigungsbehörden ein Überblick über die derzeit verfügbaren technischen Möglichkeiten zur Abwasserbeseitigung von einzelnen Grundstücken gegeben. Gleichzeitig geben sie Ratschläge zum ordnungsgemäßen Betrieb und zur Überwachung.